KalenderSupport Werden Sie jetzt Mitglied! Magazin SeniorIn
Luzerner-Treff (Zentralschweiz)
13.02.2017 - Dieter Bürle

Wir besuchen die Jesuitenkirche in Luzern am 7. März 2017

Ein kulturelles, künstlerisches und geschichtliches Meisterwerk!

 

 

Fast ein Jahr war die Jesuitenkirche wegen umfassender Sanierungsarbeiten geschlossen. Jetzt, da die Arbeiten abgeschlossen sind, bietet sich die spezielle Gelegenheit einer spannenden, geführten Besichtigung.

Die Jesuitenkirche, die älteste und schönste Barockkirche der Schweiz, öffnet uns ihre Tore. Die einzigartige Kirche wurde zwischen 1666 und 1677 erbaut und am 29. August 1677 in grösster barocker Prachtentfaltung eingeweiht.

Pater Kleiber wird uns auf einem interessanten Rundgang durch die Kirche führen und das kunstgeschichtliche Denkmal ausführlich in allen Details näher bringen. Er wird uns nicht nur die hervorragenden Wandmalereien, Stuckaturen, den Altar und sicherlich die Orgel, sondern auch die Geschichte des Jesuitenordens ausführlich erklären.

 

 

Vor der Führung treffen wir uns im Restaurant Rossini zu einem Kaffee mit Gipfeli. Wer aber lieber direkt zur Kirche kommen will, kann uns dort am Eingang um 10:50 Uhr erwarten.

Nach der Führung gehen wir zum gemeinsamen Mittagessen ins Restaurant Caravelle. Teilnehmer, die lieber nicht den Spazierweg von ca. 15 bis 20 Minuten machen wollen, können mit dem Bus Nr. 1, ab Bahnhof, bis zum Löwenplatz fahren, von wo es nur noch einige Schritte bis zum Restaurant sind. 

Programm am Dienstag, 7. März 2017

10:00 Uhr (fakultativ)

Wir treffen uns zu Kaffee und Gipfeli
im Restaurant Rossini, Bahnhofstrasse 7, Luzern

10:50 Uhr  Treffen vor der Jesuitenkirche

11:00 Uhr  Beginn der Führung durch Pater Kleiber

12:45 Uhr 
Gemütliches Mittagessen im Restaurant Caravelle, à la carte, Denkmalstrasse 2, Luzern
(links neben dem Old Swiss House - sehr gut zu erkennen)

Kosten: CHF 10.-- pro Teilnehmer
je zur Hälfte als Kollekte an die Jesuitenkirche und an unsere Clubkasse

 

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme. Zögere also nicht und melde Dich gleich an.

Bitte hier zur Anmeldung klicken!

Anmeldeschluss ist der 1. März 2017

 

Verantwortlich für Text und Organisation

Pia und Werner Spohr

 

 Teilen
Nach Oben